Sie sind hier: Home > Electronic Industry Code of Conduct

Artikel-Schlagworte: „Electronic Industry Code of Conduct“

Tragedies of Globalization – The Truth Behind Electronics Sweatshops

Mittwoch, 11. Januar 2012

Die Organisation China Labor Watch untersuchte die Arbeitsbedingungen in zehn verschiedenen Elektronikunternehmen, die für Apple, Nokia, Microsoft und andere Markenfirmen produzieren. Dabei wurden insgesamt 593 ArbeiterInnen interviewt.
Ausgesprochen anschaulich werden in diesem Report die Arbeitsbedingungen in den verschiedenen Fabriken beschrieben. Besonderes Augenmerk wird in einem eigenen Kapitel auf die internationalen Standards bezüglich Menschenrechte und EICC, einen [...]

Wissenschafter fordern menschenwürdige Arbeitsstandards bei Foxconn und mehr Transparenz in der globalen IT-Produktion

Sonntag, 20. Juni 2010

Die tragische Selbstmordserie der jungen ArbeiterInnen bei Foxconn, dem größten Elektronikhersteller der Welt, in Shenzhen, China, hat die Welt aufhören lassen. Bis jetzt wussten nur wenige Menschen, dass Foxconn die größte Fertigungsanlage für Elektronikgeräte der Welt betreibt.

Die ca. 300.000 ArbeiterInnen produzieren für alle bekannten Markenhersteller der globalen Computerindustrie wie Apple, Hewlett-Packard, Dell, Nokia oder Sony. Da Kontraktfertiger wie Foxconn und seine AbnehmerInnen versuchen die Arbeitsbedingungen und Produktionswege intransparent zu halten, wird dieses System auch als „verdeckte Produktion“ bezeichnet.

Grün und fair?

Montag, 20. April 2009

Eine schnelle Suche auf Google News oder Twitter zeigt: “GreenIT” ist in aller Munde. Doch ist “Green IT” gleich “Fair IT”? Ein Artikel der deutschen Computerfachzeitschrift c’t beantwortet diese Frage.

Schrift zu klein Für Hilfe klicken

Die Schrift vergrößern Sie durch Strg ++ oder unter Ansicht/Zoom (im IE7 unter Seite) im Browsermenü.

Gefördert durch die Austrian Development Agency

EU Diese Website wird mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union betreut. Die darin vertretenen Standpunkte geben die Ansicht von Clean-IT wieder und stellen somit in keiner Weise die offizielle Meinung der Europäischen Gemeinschaft dar.