Sie sind hier: clean-IT > News > Fachsymposium für BeschafferInnen

News

Fachsymposium für BeschafferInnen

27. Februar 2015

Clean-IT & SO:FAIR laden ein
IT fair beschaffen…aber wie?
Fachsymposium für BeschafferInnen

Donnerstag, 16. April 2015, 13:30 Uhr
Vestibül, Wiener Rathaus

Die Frage nach der Herkunft und den Produktionsbedingungen von Smartphones, Laptops und andern IT Geräten stellt sich nicht nur EinzelkonsumentInnen, sondern wird auch für Gemeinden und andere öffentliche Institutionen immer wichtiger. In diesem Fachsymposium werden faire Alternativen und glaubwürdige Überprüfungsorganisationen vorgestellt. Anschließend werden von der SO:FAIR Initiative herausragende Beispiele sozial fairer Beschaffung und engagierte UnterstützerInnen ausgezeichnet.

13.30 Willkommen und Registrierung mit Kaffee

14.00 Begrüßung und Überblick

14.15 Gute Beispiele für faire IT-Beschaffung

Tina Trinks, Fairphone: Link zur Präsentation
Susanne Jordan, NagerIT: Link zur Präsentation
Jim Cranshaw, Electronics Watch:
Link zur Präsentation

15.30 Diskussion

15.55 Biofaire Kaffeepause

16.15 Preisverleihung für gute Beispiele sozial fairer Beschaffung und UnterstützerInnen, SO:FAIR Initiative

Sektempfang

Moderation: Elisabeth Schinzel, Südwind

Begrenzte TeilnehmerInnenzahl, Anmeldung erbeten: beschaffung@suedwind.at

Die Veranstaltung findet im Vestibül der Volkshalle des Wiener Rathauses statt. Davor kann am Genussmarkt „fairERleben“ ein großes Angebot an FAIRTRADE-Produktion bestaunt und verkostet werden.

 

Pressestimmen:

Ö1 Digital.leben, futurezone.at

 

Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Seite drucken Für Hilfe klicken

Drucken Sie diese Seite mit den Tasten Strg+P oder unter Datei/Drucken.

Schrift zu klein Für Hilfe klicken

Die Schrift vergrößern Sie durch Strg ++ oder unter Ansicht/Zoom (im IE7 unter Seite) im Browsermenü.

Südwind, gefördert durch die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit. 2015 Europäisches Jahr für Entwicklung

Diese Website wird mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union betreut. Die darin vertretenen Standpunkte geben die Ansicht von Clean-IT wieder und stellen somit in keiner Weise die offizielle Meinung der Europäischen Gemeinschaft dar.