Sie sind hier: clean-IT > News > Wie sind die Reformen, die in Apples neuestem Bericht über die Verantwortung seiner Zulieferer beschrieben werden, zu bewerten?

News

Wie sind die Reformen, die in Apples neuestem Bericht über die Verantwortung seiner Zulieferer beschrieben werden, zu bewerten?

30. März 2014

Arbeitsrechtverletzungen bleiben weit verbreitet

Isaac Shapiro und Scott Nova präsentieren eine Beurteilung von Apples letztem Fortschrittsbericht über die Verantwortung seiner Zulieferer, der im Februar 2014 veröffentlicht wurde und die Situation in der Zulieferkette im Jahr 2013 beschreibt. Die Beurteilung hat das Hauptaugenmerk auf arbeitsrechtliche und nicht auf Umwelt-Aspekte. 5 Hauptpunkte zeichnen sich ab:

  • Die Effekte der Reformen von Apple oft dubios und übertrieben dargestellt
  • Apples eigene Daten zeigen, dass Arbeitsrechtsverletzungen immer noch bestehen und dass es keinen Fortschritt in den Punkten Gesundheit und Sicherheit der ArbeiterInnen gibt.
  • Apple hat sich offensichtlich von Schlüsselreformen, die im FLA-Prozess zugesichert wurden, entfernt
  • Apples selbstregulierender Ansatz verursacht Bedenken bezüglich Unabhängigkeit und Richtigkeit; unabhängige Berichte zeigen ein weitaus dramatischeres Bild von Apples Zulieferkette.
  • Apple hat scheinbar in ein paar Punkten Fortschritte gemacht, darunter: die Reduzierung der Arbeitstunden; die Offenlegung der Zulieferfabriken; die Veröffentlichung von detaillierten „Standards für die Verantwortung der Zulieferer“; die Einführung einer neuen Schulungseinrichtung für das Management zu den Themen Umwelt, Gesundheit und Sicherheit; und der Einsatz von „konfliktfreien“ Tantal-Schmelzen

Der vollständige Bericht ist hier verfügbar.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Seite drucken Für Hilfe klicken

Drucken Sie diese Seite mit den Tasten Strg+P oder unter Datei/Drucken.

Schrift zu klein Für Hilfe klicken

Die Schrift vergrößern Sie durch Strg ++ oder unter Ansicht/Zoom (im IE7 unter Seite) im Browsermenü.

Südwind, gefördert durch die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit. 2015 Europäisches Jahr für Entwicklung

Diese Website wird mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union betreut. Die darin vertretenen Standpunkte geben die Ansicht von Clean-IT wieder und stellen somit in keiner Weise die offizielle Meinung der Europäischen Gemeinschaft dar.