Sie sind hier: clean-IT > News > Streik in Zuliefererfabrik von Apple, IBM und LG

News

Streik in Zuliefererfabrik von Apple, IBM und LG

26. November 2011

1000 ArbeiterInnen der südchinesischen Produktionsstätte des Unternehmens Taiwan’s Jingyuan Computer Group streikten diese Woche gegen schlechte Arbeitsbedingungen im Unternehmen: Sie gingen am Dienstag auf die Straße und blockierten den nahe gelegenen National Highway 107, um gegen lange Überstunden von bis zu 120 Stunden pro Monat zu protestieren, wie die Organisation China Labor Watch berichtet.

Vor allem die Nachtschichten standen dabei im Mittelpunkt. ArbeiterInnen wurden vom Unternehmen gezwungen von 18-24 Uhr, manchmal bis 2 Uhr früh zu arbeiten – zusätzlich zu den regulären Arbeitszeiten von 7-17 Uhr. Weiters verbot das Management Überstunden an Samstagen zu leisten, an denen nach chinesichem Recht ein höherer Stundenlohn vorgesehen ist als an Werktagen.

Der Streik endete mit dem Zugeständnis des Unternehmens, die Arbeitszeiten zu reduzieren und Arbeit an Samstagen zu erlauben.

China Labor Watch forderte unter anderem Apple, einen der Auftraggeber des taiwanesischen Unternehmens, dazu auf, Verantwortung für die Arbeitsbedingungen zu übernehmen: 300 ArbeiterInnen fertigen in dieser Fabrik Apple-Tastaturen. Zudem fordert der Direktor von China Labour Watch Li Qiang Taiwan’s Jingyuan Computer Group auf, ein neues Managementsystem zu installieren und die Rechte der ArbeiterInnen zu respektieren.

Taiwan’s Jingyuan Computer Group ist der weltweit größte Tastaturenhersteller, beschäftigt 3000 MitarbeiterInnen und produziert Computertastaturen für Markenunternehmen wie Apple, IBM und LG.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Seite drucken Für Hilfe klicken

Drucken Sie diese Seite mit den Tasten Strg+P oder unter Datei/Drucken.

Schrift zu klein Für Hilfe klicken

Die Schrift vergrößern Sie durch Strg ++ oder unter Ansicht/Zoom (im IE7 unter Seite) im Browsermenü.

Südwind, gefördert durch die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit. 2015 Europäisches Jahr für Entwicklung

Diese Website wird mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union betreut. Die darin vertretenen Standpunkte geben die Ansicht von Clean-IT wieder und stellen somit in keiner Weise die offizielle Meinung der Europäischen Gemeinschaft dar.