Sie sind hier: clean-IT > News > On the Move – die Elektronikindustrie in Zentral- und Osteuropa

News

On the Move – die Elektronikindustrie in Zentral- und Osteuropa

22. Januar 2010

Nach dem Zusammenbruch der staatlich gelenkten Wirtschaft in Zentral- und Osteuropa öffnete sich der Markt für ausländische Firmen – US-amerikanische, asiatische und europäische Unternehmen wurden die Hauptakteure der Elektronikindustrie in Zentral- und Osteuropa. Heute produzieren dort viele bekannte Hersteller: Siemens, Nokia, IBM und Sony sind nur einige davon.
Welche Auswirkungen hatte und hat dies auf die Arbeiter? Und wie kann man Firmen für die Arbeitsbedingungen ihrer ArbeiterInnen verantwortlich machen?

Die makeITfair-Kampagne, die KonsumentInnen auf die sozialen und ökologischen Probleme in der Elektronikindustrie aufmerksam macht, thematisiert  die Arbeitsbedingungen in Zentral- und Osteuropa. Studien in Polen, Ungarn und der Tschechischen Republik wurden durchgeführt.

Ökologische und soziale Probleme sind die Folgen des schnellen Wachstums des Elektroniksektors in Zentral- und Osteuropa.
Besonders für ausländische ArbeiterInnen, die über Arbeitsagenturen angestellt sind,  ist die Situation schwierig – sie stehen im Risiko zu illegalen Einwanderern zu werden, wenn sie ihre Arbeitsstelle verlieren. Firmen sollten sie unbedingt in ihren Verhaltenskodex aufnehmen und ihnen besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen. Sie sollten auch ihre Abnehmer auf ihren Verhaltenskodex hinweisen und ihr Überprüfungssystem verbessern. Eine externe und unabhängige Kontrolle ist dabei unabdingbar. Besonderes Augemerk sollte dabei auf ausländischen Unternehmen liegen. Wichtig is, dass diese mit NGOs und Gewerkschaften zusammenarbeiten. Grundlegend ist zudem die Anerkennung der Firmen, dass ArbeiterInnen das Recht haben, Gewerkschaften zu bilden. Denn der Kampf für bessere Arbeitsbedingungen kann nicht gewonnen werden, wenn ArbeiterInnen nicht gehört werden.

Weitere Informationen sowie eine Downloadmöglichkeit des Reports finden Sie auf der makeITfair-Website.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Seite drucken Für Hilfe klicken

Drucken Sie diese Seite mit den Tasten Strg+P oder unter Datei/Drucken.

Schrift zu klein Für Hilfe klicken

Die Schrift vergrößern Sie durch Strg ++ oder unter Ansicht/Zoom (im IE7 unter Seite) im Browsermenü.

Südwind, gefördert durch die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit. 2015 Europäisches Jahr für Entwicklung

Diese Website wird mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union betreut. Die darin vertretenen Standpunkte geben die Ansicht von Clean-IT wieder und stellen somit in keiner Weise die offizielle Meinung der Europäischen Gemeinschaft dar.